weiter

Bubi - Ende gut, alles gut

So toll sah Bubi bei uns im Sommer und im Winter aus

Zur Vorgeschichte

Im Jahr 2014 lief unsere Pacht aus und wir mussten den Stall abbauen. Die meisten Pferde haben wir an einen guten Platz verkauft und Inge hat Niki auf einem Isi Hof eingestellt. Bubi und Askur wollte keiner haben.
Die Schwiegermutter von Nina hatte einen kleinen Hof im Allgäu und wünschte sich schon lange ein Pferd. Also haben die Beiden bei ihr einen schönen Platz gefunden.
Wie das Leben so spielt, ging das irgendwann nicht mehr, weil die Wiese das nicht mehr vertragen hat. Leider hat sie keine Rücksprache mit uns gehalten, sonst hätten wir eine andere Lösung gefunden.
Sie hat die Pferde in gutem Glauben in einem Nachbarort eingestellt. Als sie sie mal wieder besucht hat fand sie die Beiden abgemagert und total vernachlässigt (auch die anderen eingestellten Pferde) vor. Sie ging auf die Barrikaden und hat alles in Bewegung gesetzt. Aber dieser Mistkerl von Hofbetreiber hat die Pferde dann illegal verkauft an einen Händler in Argenbühl.

Als wir das alles mitbekommen habe, hat Nina sich auf die Suche gemacht. Wir haben den Händler gefunden, weil Askur wieder auf dem Hof war. Der neue Besitzer hatte ihn zurück gekauft von dem Händler. Bubi blieb verschwunden. Die Händlerin rückte nicht raus, wo sich Bubi befindet. Auch ein Rechtsanwalt hatte nichts erreicht.
Nina gab nicht auf. Nach 2 Jahren Suche hat sie im Januar 2017 das erste Mal über Facebook eine Suchanzeige aufgegeben. Sehr viele Rückmeldungen gingen ein über seinen Verbleib vom Allgäu bis Ingolstadt. Der Händler im Allgäu war einigen bekannt und die haben ebenfalls versucht herauszufinden wohin er verkauft wurde. Nix zu machen.
Im Februar hat sie die Anzeige noch mal eingestellt und gleichzeitig im Ebay Kleinanzeigen. Mitte Februar hat sich die Besitzerin von Bubi bei Nina gemeldet, weil sie einen Käufer für ihn gesucht hat weil sie keine Zeit mehr für die Pferde hatte.
Nina fuhr sofort nach Ravensburg und schaute nach. Ihr werdet es nicht glauben, aber es war tatsächlich unser Bubi.
Nina kaufte ihn kurzerhand zurück und stellte ihn auf den Hof wo die Inge von der Niki steht.
Jetzt wissen wir auch, warum der Händler vom Allgäu den Aufenthaltsort nicht preis gab: Bubi erhielt einen neuen Chip mit gefälschten Papieren.

So traurig sah er aus als Nina ihn gefunden hat

Die Ankunft von Bubi auf dem Isi Hof
Er hat sich gefreut, als er Nina heute morgen wieder gesehen hat. Bubi stand die ganze Zeit am Gatter und hat drauf gewartet, dass sie ihn mitnimmt. Während der Fahrt hat er immer wieder nach hinten geschielt, ob das Auto von Nina noch da ist.
Auf dem Hof ging er voller Neugierde aus dem Hänger. Er war dann eine ganze Zeit lang am Anbindeplatz um sich alles anzuschauen. Als ich ankam war seine Zeit als Beleidigter sehr sehr kurz, vor allem als er seine heiss geliebten Eukalyptusbonbon bekommen hat.
Sein Blick war ganz anders als letzte Woche an seinem alten Platz. Als Niki mit Inge auf den Hof geritten kam hat er gleich geblubbert. Bubi hat seine Inge gleich wieder gekannt, Niki natürlich auch. Er hat Inge sehr liebevoll begrüßt und immer wieder ums Maul abgeschleckt und sein Blick erst !...
Später durfte er dann zu den Wallachen auf die Wiese. Sein alter Kumpel Skelmir war auch gleich da und hat ihn begrüßt. Auch viele ganz alte Bekannte Pferde hat er getroffen, von früher, als wir ihn noch auf einem Islandpferdehof eingestellt hatten.
Wir waren den ganzen Nachmittag da und solange wir da waren, hat es absolut keine Probleme in der Herde gegeben.
Nun beginnt die Zeit des Aufpäppelns. Er hat zwar einen dicken Bauch, aber ansonsten ist er sehr dünn, das Fell ist struppig und die vorderen Hufe in schlechtem Zustand.
Die nächsten Tage kommt der Tierarzt und der Hufschmid so dass wir wissen, was man ihm noch Gutes tun kann.

Bubi ist wieder zu Hause
Bubi ist wieder zu Hause
Bubi ist wieder zu Hause
back_banner_unten

Impressum

Haustiere

Kräuter

Bachblüten

Geschichten

Monika Scherger
Bahnhofstr. 10
86480 Aletshausen
info{a}fitmenue-haustier.de
www.fitmenue-haustier.de

Diese Inhalte sind vorübergehend nicht aktiv und werden überarbeitet.

Diese Inhalte sind vorübergehend nicht aktiv und werden überarbeitet.

Diese Inhalte sind vorübergehend nicht aktiv und werden überarbeitet.

nach oben